Laura Theis

wurde 1985 in München geboren. Im Sommer 2010 schloss sie ihr Studium der Theaterwissenschaft an der LMU München mit Auszeichnung ab. Bereits während ihres Studiums verfasste sie mehrere Theaterstücke, besuchte Workshops zum Szenischen Schreiben bei Moritz Rinke und Theresia Walser und Schauspielwokshops an der August Everding Akademie. Laura Theis wirkte bei zahlreichen Theaterproduktionen auf und hinter der Bühne mit (u.a. Metropoltheater München, Werkstattbühne der Münchner Kammerspiele, Studiobühne München).

Seit Oktober 2006 verfasste und produzierte sie zudem jahrelang regelmäßig Hörspiele und Radiobeiträge für den Aus- und Fortbildungssender M94.5, wo sie seit Anfang 2009 auch die Sendeleitung des wöchentlichen Kinomagazins „Filmfabrik“ übernommen hatte. Ihre journalistische Radioausbildung konnte sie von 2007 bis 2011 als Mitarbeiterin der Abteilung Hörfunk in der Bayerischen Landeszentrale für Neue Medien einbringen.

Ihre Liebe zum Schreiben für Theater, Film und Hörfunk verbindet Laura Theis mit ihrer Liebe zur Musik und dem Verfassen von Songlyrics: So komponiert sie Soundtracks für Film und Theater, betreibt ein Singer-Songwriter Solo-Projekt und bildet zusammen mit Steffi Müller das experimentelle Musik-Performance-Duo *beißpony*.

Inzwischen wohnt und arbeitet sie als freie Schriftstellerin und Musikerin in Oxford. Unter anderem entwickelte sie bei Roger Hyams an der London Film School das Drehbuchprojekt “The Delicate Art of Falling”.

Für ihr künstlerisches Schaffen wurde Laura Theis bereits zweimal in Folge für den Tassilo-Kultur-Preis nominiert.