Veronica Burnuthian

Experiment ist einer zentrale Begriff in der Kunst. So sieht es zumindest die Soundkünstlerin und Grafik Designerin Veronica Burnuthian.
Die armenischstämmige frankophone Belgierin hat den Großteil ihres Lebens in Brüssel verbracht, lebt seit 3 Jahren in München und ist seitdem
in der münchner DIY Musik und Kunst Szene aktiv.
Sie spielt in verschiedenen experimentellen Musikprojekten: von lofi Antifolk bis Freenoise und Punk (Tasty Tea, Atatakakatta).
Veronica kombiniert in ihrem Werk außergewöhnliche und unbemerkte Sounds mit genähten Objekten und Collagen, indem sie verschiedenen Techniken und Materialen nutzt.
Der Prozess ist immer derselbe: experimentieren. Was passiert wenn Struktur an manchen Stellen fehlt? Was passiert wenn Farben geometrisch werden?
Was passiert wenn jemands Gesicht auf eine rote Sonne genäht wird?

Für „The Fabric“ wird Veronica Burnuthian absurde Situationen kreieren, in denen die gewöhnten Funktionen von alltäglichen Objekten geändert und Klänge/Sounds
in neue zusammenhänge gerückt werden.

Das logische Denkzentrum wird mit Pailletten verziert. 

http://soundcloud.com/tasty-tea
http://tasty-tea.blogspot.de

One thought on “Veronica Burnuthian

  1. Pingback: Eröffnung am 15. Juni 2012 | thefabric

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.